Menu Close

Lern- und Sozialkompetenzen

Das Fach Lern- und Sozialkompetenzen wird am ARG großgeschrieben. Es ist in unseren Stundenplan fest integriert und alle Schüler der 5. – 8. Klasse nehmen daran teil.

Die Lehrpläne in Hamburg sehen vor, dass die Unterrichtinhalte vermehrt in offenen Unterrichtsformen vermittelt werden. Dies setzt eine gewisse Selbstständigkeit und eine Vielzahl von Techniken und Methoden bei den Lernenden voraus. Dazu müssen die Schülerinnen und Schüler bestimmte Schlüsselqualifikationen wie Teamfähigkeit, Kommunika­tions­fähigkeit und eigenständiges Lernen erwerben. Das Fach Lern- und Sozialkompetenzen setzt an diesem Punkt an und will die Schüler darin unterstützen, diese Schlüsselqualifikationen zu erlernen.

Die Schüler

  • üben, sich gezielt auf eine Klassenarbeit vorzubereiten.
  • lernen, eigene Verantwortung für ihren Lernerfolg zu übernehmen.
  • werden dazu motiviert, nicht nur passive Teilnehmer des Unterrichtsgeschehens zu sein.
  • lernen, viele Informationen auf Kerngedanken zu reduzieren.
  • lernen verschiedene Lösungsstrategien kennen, um komplizierte und problem­orientierte Aufgaben zu lösen.
  • lernen, sich in Arbeitsgruppen angemessen zu beteiligen.
  • lernen, ihren Mitschülern gegenüber adäquates Sozialverhalten zu zeigen und Lob und Kritik angemessen zu äußern.
  • lernen, ihre Stärken und Schwächen realistisch einzuschätzen und daraus Schlüsse zu ziehen.

Somit ist das Fach Lern- und Sozialkompetenzen wichtig für den Schulalltag und darüber hinaus für das spätere Leben der Schüler, weil die erlernten Schlüsselqualifikationen für die Bewältigung von Lebenssituationen unerlässlich sind.

Schulinternes Curriculum ARG


Allgemeine Hinweise
5. Klasse
6. Klasse
7. Klasse
8. Klasse
9. Klasse