Menu Close

E-Zigaretten sind keine Süßigkeiten ! – Elternseminar am 16.04.2015

Zahlreiche Eltern besuchten am 16.04.2015 zum zweiten Mal das ARG-Elternseminar. Frau Nicola Vogel vom SuchtPräventionsZentrum des Landesinstituts für Schulentwicklung und Lehrerbildung war eingeladen, um in offener Runde über das Thema „Tabakkonsum von Jugendlichen“ zu referieren. Trotz bundesweit rückläufiger Zahlen jugendlicher Raucher ist die Faszination für das Rauchen unter jungen Menschen noch stets vorhanden, so Frau Vogel.

Auch neue Trends seien erkennbar. So nehme der Konsum der häufig verharmlosten Shisha zu. Problematisch ist für die Expertin insbesondere der Konsum der neuen E-Zigarette, die trotz ihrer an Süßigkeiten erinnernden, bunten Aufmachung genauso gefährlich für Kinder wie herkömmliche Zigaretten sind. Dies sei umso problematischer als dass die Statistik belege, dass ein früher Konsum von Tabakwaren intensivere Suchterkrankung nach sich zieht.

Frau Vogel betonte, dass der Einfluss der Elternhäuser bei der Verhinderung eines frühen Tabak-Konsums größer ist als häufig angenommen wird; auch dies belege die Statistik. Über die Gefahren des Konsums sollten Eltern mit ihren Kindern sprechen und gegebenenfalls konsequent und einfühlsam handeln. Das SuchtPräventionsZentrum des Landesinstituts steht grundsätzlich allen Eltern für Fragen rund um das Thema Tabaksucht und Suchterkrankungen aller Art unter Jugendlichen zur Verfügung.

Übrigens: Seit November nehmen die Klassen A22, A21, A20 und A19 am Nichtraucher-Projekt „Be smart – don´t start“ teil, das von Frau Vogel mit organisiert wird. Die teilnehmenden Klassen verpflichten sich ein halbes Jahr rauchfrei zu leben. Sofern sie dies schaffen, können sie an einer Verlosung mit interessanten Preisen teilnehmen. Bislang sind alle teilnehmenden Klassen am ARG standhaft geblieben. Wir drücken zuversichtlich die Daumen, dass dies bis zum Ende der Frist am 30.04.2015 auch so bleibt! Und darüber hinaus natürlich auch.